Pokern im Köh


Die große Pokerserie im
Billard Salon Köh

REGELWERK 2017

POKERSIEGER aller Zeiten 2007-?
Pokerturniere alle 14 Tage
No Limit
"TEXAS HOLDEM"
Startgeld 5,- (Wiedereinkauf möglich bei nicht vollen Feld)
max. 20 Teilnehmer, an zwei nacheinander gespielten Tischen a 10.
(17:00-19:00/19:00-21:00) danach Final -Ten- Table.
Jeder der den Finaltable erreicht gewinnt mind. ein Sachpreis.
GESAMTTABELLE 2017

Anmeldung und Fragen unter: stefu1@gmx.de


Jahresfinale: Das Jahresfinale stellt den Poker-Höhepunkt der
Saison dar. Neben ansprechenden Preisen erringen die ersten
drei Plätze einen Pokal.

am 22.10.2017
DIE SPIELER (Quallifiziert)

MARTIN KARL
TINA SARICA
OLAF KELLER
RAINER MILNICKEL
CARMEN KRÜGER
CONNY KRÜGER
HENRIK JORDAN
SABINE LAUSCHER
LAURE RUNGE
SEBASTIAN GLANDIN

Nachrücker
FRANCOIS TKOCZ
CONSTANTIN KLUGE

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
2017
Termine:

08.01.2017
22.01.2017
05.02.2017
19.02.2017
05.03.2017
02.04.2017
30.04.2017
14.05.2017
04.06.2017
18.06.2017
02.07.2017
30.07.2017
13.08.2017
27.08.2017
10.09.2017
24.09.2017


POKERTURNIERSERIE 2017
NO LIMIT TEXAS HOLD'EM
IM BILLARD SALON KÖH

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Startgeld: 5 Euro
Starter:
20 Spieler maximal

Spielmodus: Gespielt wird No Limit Texas Hold'Em. Gespielt werden zwei Qualifika- tionstische mit jeweils 10 Spielern. Die besten fünf jedes Tisches spielen anschließend gemeinsam den Finaltisch. Die Tischaufteilung und die Sitzplätze werden zugelost. Ein Wiedereinkauf ist möglich, falls die maximale Spielerzahl nicht erreicht ist.

Qualifikationstisch 1: 17.00 – 19.00 Uhr
Qualifikationstisch 2: 19.00 – 21.00 Uhr
Finaltisch: ab 21.00 Uhr

Zeiten können abweichen, falls Tische früher beendet sind.

Mindestspielerzahl: 6 Spieler müssen gemeldet sein

Gewinne: Warengutscheine für den Billardsalon Köh, die innerhalb von sechs
Monaten eingelöst werden können und Sachpreise für die Plätze 1 bis 10

Serie:
Gespielt werden 16 Turniere im Jahr wovon die 10 besten gespielten
Turniere jedes Spielers für die Gesamtwertung gezählt werden.
Bei Punktgleichheit wird derjenige besser gewertet, der:mehr Turniere gespielt hat,
mehr Finaltische erreicht hat,mehr 100 Punkte-Wertungen erzielt hat,mehr 90 Punkte-Wertungen erzielt hat, usw Anmeldung: - Der Anmeldezeitraum beginnt
am Folgemontag eines Turniers um 10.00 Uhr.
- Die Anmeldung hat unter stefu1@gmx.de unter Angabe des Namens und (bei
neuen Spielern) eines Kontaktes (z.B. Telefon) zu erfolgen.
- Eine Anmeldung ist stets nur für das folgende Turnier möglich.
- Jeder Spieler kann nur sich selbst und ggf. seinen Partner anmelden.
- Sollte man in einem Turnier einen Nachrückerplatz haben und nicht nachrücken,
so hat man ein bevorzugtes Anmelderecht für das Folgeturnier.
- Spieler, die am Ende eines Turniers anwesend sind, können sich direkt für das
nächste Turnier bei der Turnierleitung anmelden.


Absage/ Sollte euch etwas dazwischen kommen, ist eine Abmeldung
48 Stunden vor Nichtantritt dem Turnier ohne Konsequenzen.
Meldet man sich zu einem späteren Zeitpunk oder gar nicht ab und
erscheint nicht, hat dies eine Sperre für die folgenden zwei
Turniere zur Folge.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Spieler zu disqualifizieren,
aus- zuschließen oder Ihnen die Anmeldung zu verweigern.

Check-In: Am Turniertag muss jeder Spieler bis 16.45 Uhr sein Startgeld
entrichtet haben. Ist bis zu diesem Zeitpunkt das Startgeld nicht persönlich
oder durch einen Dritten entrichtet, zählt man als nicht erschienen
(siehe Nichtantritt).


Ende der Saison: Die Pokersaison wird durch ein Jahresfinale abgeschlossen,
dafür qualifizieren sich die besten 8 der Gesamtwertung direkt.
Zwei weitere Startplätze werden über den Play-Off-Tisch vergeben.
Play-Off-Tisch und Jahresfinale zeichnen sich durch einen deutlich
größeren Startstack und eine flachere Blindstruktur aus.

Play-Off-Tisch: Für den Play-Off-Tisch sind die Plätze 9 bis 18 der
Gesamtwertung qualifiziert. Platz eins und zwei dieses Tisches qualifizieren
sich für das Jahresfinale.

Jahresfinale: Das Jahresfinale stellt den Poker-Höhepunkt der
Saison dar. Neben ansprechenden Preisen erringen die ersten
drei Plätze einen Pokal.

Termine:
08.01.2017
22.01.2017
05.02.2017
19.02.2017
05.03.2017
02.04.2017
30.04.2017
14.05.2017
04.06.2017
18.06.2017
02.07.2017
30.07.2017
13.08.2017
27.08.2017
10.09.2017
24.09.2017

Punkteverteilung:
Platz 1 100 Punkte
Platz 2 90 Punkte
Platz 3 80 Punkte
Platz 4 70 Punkte
Platz 5 60 Punkte
Platz 6 50 Punkte
Platz 7 40 Punkte
Platz 8 30 Punkte
Platz 9 20 Punkte
Platz 10 10 Punkte
Platz 11-20 5 Punkte

Köh- Poker-Turnierregeln
Das Mindestalter für Spieler beträgt 18 Jahre.
Es wird Texas Hold’em No Limit gespielt.
Die Platzierung ergibt sich aus der Reihenfolge des Ausscheidens.

Dealerposition
Die Position des Dealer-Buttons wird durch High-Card oder ein
ähnliches faires Spiel
bestimmt.

Dealer Regeln
Bei einem Dealerfehler vor der ersten Wettrunde werden alle Karten neu
ausgegeben. Dealer haben beim Austeilen von Flop, Turn und River jeweils
eine Karte zu brennen. Sollte dieses versehentlich vergessen werden,
wird die aktuelle Runde normal weitergespielt.

Das Aufdecken einer oder beider Hole- Cards vor dem Showdown ist
verboten und wird als Fold gewertet.

Werden gepasste Karten versehentlich oder absichtlich gezeigt, hat jeder
Spieler das Recht diese Karten einzusehen. Während der laufenden Runde
ist dieses aus Gründen der Fairness zu unterlassen.

Beim „Zeigen“ der Karten ist es wichtig in einem Move, beide Karten
aufzudecken. Zeigt Der Spieler erst eine Karte und bringt dann die zweite
hinterher, so gilt die zweite als gepasst.

Bei einem Showdown hat der Spieler als erster seine Karten aufzudecken,
der als letzter einen Bet bzw. Raise angesetzt hat. Jeder weitere Spieler
danach kann selbst entscheiden, ob er seine Karten aufdeckt oder sie verdeckt
abgibt und somit das Board spielt.

Bei einer All- In Situation müssen Spieler, die All-In sind alle Hole-Cards aufdecken..

Rundenbeginn
Eine Runde beginnt mit dem Austeilen der ersten Karte.

Limit-Steigerung
Eine Erhöhung findet dann statt, wenn alle Spieler den gleichen Big-Blind
bezahlt haben (Rundenlimit).
Alternative Steigerungsmodi (Zeitlimit/Handlimit, z.B. nach 8 Spielen)
obliegen dem Veranstalter.

Abwesenheit
Der Spieler bezahlt seine Blinds (Sie werden vom Dealer eingezogen) und
checkt solange es ihm möglich ist. Kann er nicht checken, foldet er. Nach
Abwesenheit von mehr als 20 Minuten ist der Spieler ausgeschieden.

Disqualifikation
Aufteilen von Chips, Absprachen unter Spielern, Betrugsversuche oder anderes
regelwidriges Verhalten führen zur sofortigen Disqualifikation der beteiligten
Spieler für das aktuelle und das nächste Turnier.

Raise / Bet
Die Mindestgröße eines Bets wird durch die aktuelle Blindstufe festgelegt.
Ein Raise ist ein Call plus mindestens den Big-Blind bzw. die vorherige Erhöhung.
Einzige Ausnahme ist die All-In Situation.

Ausscheiden
Ein Spieler scheidet aus, sobald er keine Chips mehr hat.

All In
Es werden Side-Pots gespielt. Kommt es zum Showdown müssen alle Spieler
ihre Hole Cards aufdecken.
Showdown: Erst wird der Main-Por ausgespielt, danach die Side-Pots.

Blindstruktur
Die Turnierleitung behält sich vor, die Blindstruktur oder Blindzeiten während
des Turniers evtl. anzupassen.

Heads-Up
Bleiben zwei Spieler beim Heads-Up übrig, so hat der Dealer-Button den
Small-Blind
und ist in Erster- Position.

Entscheidungen
Kommt es im Turnier zu Situationen, die nicht in der Turnierordnung beschrieben
sind, wird die Turnierleitung immer eine Entscheidung treffen, die durch den
Grundsatz der Fairness geprägt ist.
Diese Entscheidung ist endgültig.

Tischsprache
Die Tischsprache ist Deutsch.
Jede Art von Technischen Hilfsmitteln am Tisch sind untersagt.
Jede Zuwiderhandlung kann mit Ausscheiden vom Turnier geahndet werden.

Kartenwertigkeit
Rangfolge der Kartenwertigkeit

1. Royal Flush (höchstes)
2. Straight Flush
3. Four of a Kind
4. Full House
5. Flush
6. Straight
7. Three of a Kind
8. Two Pair
9. One Pair
10. High Card

Hand Beschreibung:

Royal Flush: 10, Bube, Dame, König und As der gleichen Farbe.

Straight Flush: Strasse, bei der alle 5 Karten in der gleichen Farbe sind.

Vierling: 4 Karten in der gleichen Ranghöhe.

Full House: 3 Karten in einer Ranghöhe und 2 Karten in einer anderen Ranghöhe.( z.B. K,K,K,3,3 ). Wenn mehr als ein Spieler ein Full House hat, gewinnt das Full House mit dem höheren Drilling. Ist der Drilling gleich, entscheidet das Paar.

Flush: 5 Karten der gleichen Farbe. Wenn mehr als ein Spieler ein Flush hat, gewinnt das Flush mit den(r) höheren Karte(n).

Straight: 5 Karten in einer Reihe ( z.B. 5,6,7,8,9 ). Die Karten können in jeder beliebigen Farbe sein. Das As kann man sowohl in der höchsten Strasse benutzen (10, B, D, K, A) als auch in der kleinsten Strasse benutzen (A, 2, 3, 4, 5).

Drilling: 3 Karten der gleichen Ranghöhe.

2 Paar: Wenn 2 Spieler 2 Paar haben, gewinnt derjenige, der das höchste Paar hat. Wenn beide das gleiche hohe Paar haben, gewinnt derjenige, der das höchste 2. Paar hat. Wenn beide die gleichen Paare haben, gewinnt derjenige, der die höchste 5. Karte hat.

1 Paar: 2 Karten der gleichen Ranghöhe. Wenn 2 Spieler das gleiche Paar haben, gewinnt derjenige, der die höchste Beikarte hat.

Höchste Karte: Die Hand mit der höchsten Karte gewinnt.


Berlin 01.01.2017
POKERTEAM
Billardsalon Köh




K e i n C a s h g a m e !

GESAMTTABELLE 2007
GESAMTTABELLE 2008
GESAMTTABELLE 2009
GESAMTTABELLE 2010
GESAMTTABELLE 2011
GESAMTTABELLE 2012

GESAMTTABELLE 2013
GESAMTTABELLE 2014
GESAMTTABELLE 2015
GESAMTTABELLE 2016
GESAMTTABELLE 2017


Pokern im Köh

Die Champions




Serie -Pokercupsieger

2017 ?
2016 Henri Rödiger
2015 Maik Neudorf
2014 Torsten Schulz
2013 Martin Karl
2012 Rainer Milnickel
2011 Rainer Milnickel
2010 Carmen Krüger
2009 Ralf Dietrich
2008 Carmen Krüger
2007 Andre Schmidt


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken